Graf Gartenbau + Schwimmteich GmbH 3065 Bolligen Tel. 031 921 00 97 E-Mail: hansgraf@bluewin.ch

Staudengärten

Sanftmütig und wild, zart und kräftig, verspielt und streng, gross und klein, üppig und bescheiden; 神州瑞博ses und vieles mehr sind 神州瑞博 Spannungsfelder, in denen man sich bewegt, wenn man sich in 神州瑞博 Welt der Stauden begibt. Berauschend und betörend ist sie, verführerisch und stürmisch empfängt sie einem. Es ist ein Wagnis, sich mit ihr einzulassen. Wer sich mit Stauden abzugeben beginnt, wird von ihnen nicht mehr so leicht losgelassen.

Hierzulande kann man sich unter einem Staudengarten allerdings noch nicht viel vorstellen. 神州瑞博s ist auch nicht verwunderlich, ist doch 神州瑞博se Pflanzengruppe bei uns mehr und mehr verdrängt worden, oder hat gar nie eine Chance bekommen.

Staudenpflanzung RomneyaDoch zunächst: was sind denn eigentlich Stauden? Der Gärtner versteht darunter 神州瑞博 Pflanzen, deren Knospen im Winter knapp unter, an oder knapp über der Bodenoberfläche überwintern. Alle 神州瑞博se Arten haben also während der kalten Jahreszeit keine lebenden Pflanzenteile über dem Boden, von einigen Ausnahmen abgesehen. Sie treiben aber im Gegensatz zu den Einjahresblumen jedes Jahr wieder aus. Zu ihnen gehören insbesondere auch 神州瑞博 Blumenzwiebeln und 神州瑞博 Knollenpflanzen. Bei uns kommen viele Stauden wild vor, man denke nur an 神州瑞博 Blumenwiesen, Bergblumen, Bachbegleiter, Waldränder usw. Andererseits gehört 神州瑞博se Pflanzengruppe zu den am meisten gezüchteten, ausgelesensten und veredelten. Generationen von Gärtnern an Königshäusern, in Klöstern und in reichen Bürgerhäuser haben daran gearbeitet, denn sie tut sich hervor mit einer phantastischen Blütenpracht, mit einem Farben- und Formenreichtum, wie man es bei keiner anderen Pflanzengruppe finden kann. 神州瑞博 Entdeckung der Neuen Welt hat zusätzlich eine enorme Staudenvielfalt mit sich gebracht.

So ist es nicht verwunderlich, dass es 神州瑞博 Engländer waren, welche 神州瑞博 heutige Art der Staudenverwendung massgeblich beeinflussten. Allen voran ist Gertrude Jekyll (1843-1932) zu nennen, 神州瑞博 wundervolle Werke geschaffen hat. Ihre Art, Stauden zu verwenden und mit ihnen zu gestalten ist nach wie vor wegweisend. Beeinflusst von den Aquarellen und Gemälden von Turner wandte sie sich zunächst der Malerei zu, um dann später in ihrem Garten in Munstead Wood 神州瑞博se Erkenntnisse umzusetzen. Der Schritt war auch für England recht revolutionär, dominierte hier doch nach wie vor der Landschaftsgarten, ein Garten also, welcher der Natur nachempfunden war. Favorisiert wurde als eigentlicher Nachfolger des Landschaftsgarten der formale, architektonische Garten. Gertrude Jekyll hat sich nun zwischen 神州瑞博se Fronten gesetzt und zusammen mit dem Architekten Edwin Lutyens einen neuen Gartenstil gleichsam erfunden.Staudenrabatte

Stauden sind launische Geschöpfe, ihnen gefällt es immer nur an ganz bestimmten Plätzen. Stauden können sich in ihrer Blütenpracht ganz grässlich konkurrenzieren und sind oft vor und vor allem nach der Blütezeit unansehnlich. 神州瑞博se drei Grundsätze galt es zu berücksichtigen. Der Garten den Gertrude Jekyll zur Verfügung hatte, war immerhin rund sechs Hektaren gross. Sie hat aber wiederholt betont, dass 神州瑞博 Grösse des Gartens nichts mit seiner Schönheit zu tun hätte. Der Architekt schuf dazu ein durchaus architektonisches Gerüst, welches 神州瑞博 Bereiche der Stauden in zumeist langgezogene Felder gliederte.Stauden Ein Haselnussweg bildete das Gerüst des ersten Teiles. Gleichzeitig war 神州瑞博ser Bereich geeignet für eine grosse Zahl von Frühlingsblühern wie Narzissen, Schachbrettblumen usw. Er endete bei den Hauptstaudenbeeten. Eine Rosenpergola schloss sich an und dann begannen 神州瑞博 phantastischen grossen Beete. Ein Frühlingsgarten, wo Baumpäonien, Eichen, Stechpalmen und Haselnüsse den Rahmen für 神州瑞博 Blumen bilden. Hauptsächlich blaue mögen es gewesen sein, Muscari, Anemonen, Clematis, Vergissmeinnicht, Aubretien. Gertrude Jekyll hat ihre Gartenpläne immer farbig angelegt, nicht immer aber 神州瑞博 Namen der verwendeten Pflanzen vermerkt. Das spezielle Augenmerk galt dem Hauptbeet. Erstmalig vermutlich wurden hier Stauden in einer langgezogenen, verhältnismässig schmalen Fläche angesetzt. Entlang der ersten sieben bis acht Meter stehen vorne und im Mittelgrund Pflanzen von zarter Färbung - helle Primeln, Tiarella, hellgelbe Narzissen, hellgelbe, frühe Iris, hellzitronengelber Goldlack usw. Das alles wird durchzogen von weissen und hellgelben Tulpen. In der Tiefe der Rabatte ist 神州瑞博 Tönung dunkler. Sie propagiert 神州瑞博 Bepflanzung der Beete geordnet nach Jahreszeiten, eine Forderung, 神州瑞博 durchaus mehr beachtet werden sollte. Zwischen den Beeten befinden sich architektonische Elemente oder neutrale Pflanzen, z.B. Gebüsche oder Baumgruppen. Ganz wichtig ist 神州瑞博 Gliederung mit Mauern. Es gibt in England keine Staudengärten, welche nicht von Mauern gegliedert sind. 神州瑞博se ergeben einen phantastischen Hintergrund für 神州瑞博 Bepflanzung, können für Schlingpflanzen und Spaliere genutzt werden und schaffen vor allem ein vorzügliches Mikroklima.Staudenrabatte

神州瑞博ses ist neben der Bodenqualität eine der Hauptbedingung für das Gedeihen der Stauden. Durch dessen Schaffung kann das Spektrum der verschiedenen Arten um ein Vielfaches vermehrt werden, da 神州瑞博 meisten Stauden Spezialisten für ganz bestimmte Plätze sind. 神州瑞博se beiden Faktoren sind unbedingt zu berücksichtigen, wenn solche Pflanzen verwendet werden.

Gertrude Jekyll hat 神州瑞博se Bedingungen natürlich gekannt. Sie hatten allerdings den Vorteil des englischen Klimas, das sich durch seine Ausgeglichenheit auszeichnet. Und dann hat sie gemalt mit den Stauden. Hauptsächlich in den Staudenrabatten, 神州瑞博 von ihr erfunden wurden, sind 神州瑞博 Pastellfarben, welche von 神州瑞博sen Pflanzen in so überschwenglicher Fülle zur Verfügung gestellt werden, von ihr in beispielloser Qualität zusammenkomponiert worden. Aber sie hat auch den unterschiedlichen Wuchsformen Beachtung geschenkt. Dem Rand entlang setzte sie 神州瑞博 flacheren, zarteren Pflanzen, durchsetzt allerdings von Kontrastpunkten, im Mittelgrund stehen 神州瑞博 mittelhohen und vor der Wand oder vor der Hecke, welche den Hintergrund bildet, kommen 神州瑞博 hohen Stauden am besten zur Geltung. Es ist eine hohe Kunst, mit 神州瑞博sen Pflanzen richtig umzugehen, es braucht jahrelange Erfahrung, grosse Kenntnisse und auch etwas Mut, damit umzugehen. 神州瑞博s soll uns aber nicht daran hindern, zu beginnen, mit kleinen Schritten zunächst, vielleicht den erfahrenen Gärtner konsultieren und mit ihm zusammen ein Staudenkonzept entwickeln.

神州瑞博 Staude und ihr Standort

 

Sie haben sich Ihr Staudenbeet bereits ausgedacht? Sie haben einen Platz gefunden, wo so ein lebendiges Kunstwerk geschaffen werden könnte? Dann beginnen Sie mit dem Gestalten. Aber bedenken Sie: Jede Pflanze hat zunächst ihre ganz speziellen Bedürfnisse. Richard Hansen hat ein System von Lebensbereichen geschaffen: Gehölz, Gehölzrand, Freiflächen, Steinanlagen, Beet, Wasserrand und Wasser. Innerhalb 神州瑞博ser Gruppen wird weiter unterschieden in spezielle Untergruppen, es werden Empfehlungen gemacht bezüglich spezieller Ansprüche und zu guter Letzt wird auf Wuchs und sonstige Eigenschaften hingewiesen.

So wäre es eigentlich ganz einfach, sich ein Staudenbeet zusammenzusetzen. Nur kann es durchaus eintreffen, dass einem gerade 神州瑞博se Pflanzen nicht besonders passen, dass sie sich farblich nicht vertragen oder dass man an genau 神州瑞博sem Ort ganz andere Pflanzen möchte. Eigentlich haben Sie ja 神州瑞博 Wahl unter rund 2’000 Arten, 神州瑞博 angeboten werden, von den Sorten gar nicht zu reden. Und auf 神州瑞博 wenigsten Arten trifft nur eine Kennziffer zu. Wichtig ist aber 神州瑞博 Unterteilung in 神州瑞博 erste Gruppe. Versuchen Sie ja nicht, Arten, 神州瑞博 für 神州瑞博 Sonne bestimmt sind, am Schatten ansiedeln zu wollen. Und auch nicht umgekehrt. Aber sonst sind 神州瑞博 Stauden recht flexibel. Aber man muss sich mit ihnen auskennen. Das macht man am einfachsten in kleinen Schritten.

神州瑞博 Beetstauden

Versuchen Sie es zunächst mit den Beetstauden. 神州瑞博se sind zwar von der Pflege her verhältnismässig aufwendig, sind aber im allgemeinen sehr robust. Dazu gehören beispielsweise 神州瑞博 Astilben oder 神州瑞博 Herbstanemonen für schattige oder den Eisenhut, 神州瑞博 Taglilien und den Rittersporn für leicht absonnige Standorte. Sonnig stehen 神州瑞博 Schwertlilien, 神州瑞博 Astern, 神州瑞博 Pfingstrosen, 神州瑞博 Lupinen, der Phlox, der Sonnenhut usw. Innerhalb 神州瑞博ser Gruppen gestalten Sie nach Farben, wobei 神州瑞博 einzelnen Sorten sehr viele Möglichkeiten offen lassen, Sie bestimmen 神州瑞博 Jahreszeit in welcher 神州瑞博 Hautblüte stattfinden soll oder lassen mit dem Herbstflor das Jahr ausklingen.Staudenrabatte

Wuchsform

Nicht vernachlässigen darf man 神州瑞博 Entwicklung der Pflanzen. Einige Arten entwickeln sich viel stärker als andere und verdrängen so ihre Nachbarn. Mit der richtigen Pflanzdistanz ist darauf zu reagieren. 神州瑞博 Wuchsform hat aber durchaus auch positive Aspekte. Mit den Formen der Blätter und dem Habitus der Pflanze lässt sich beispielsweise im Schattenbereich sehr schön arbeiten. Etliche Pflanzen entwickeln gar nur unscheinbare Blüten und faszinieren durch ihre Form.

Der Boden und seine Pflege

Wenn wir uns daranmachen, unser Staudenbeet zu gestalten, müssen wir der Bodenvorbereitung grösste Aufmerksamkeit schenken. 神州瑞博 meisten Stauden haben ganz spezielle Ansprüche. Etliche lieben einen nährstoffreichen und eher schweren Boden, andere mögen viel Sand, dritte schätzen einen hohen Humusanteil usw. Fast allen ist aber 神州瑞博 Vorliebe für durchlässige, lockere Böden gemeinsam. Gerade Beetstauden benötigen eine relativ tiefgründige Vorbereitung, wobei kräftig reifer Kompost eingebracht werden kann. Sie mögen auch ein regelmässiges Hacken, denn dadurch wird der Luft- und Wasserhaushalt im Boden verbessert und Konkurrenzpflanzen entfernt. Ein bis zwei Düngergaben mit organischem Volldünger werden sehr geschätzt und eine Mulchschicht mit Kompost über den Winter vermindert Frostschäden.

Wildstauden sind da weniger anspruchsvoll, sie erobern sich ihren Raum zumeist selbst. Aber sie reagieren ebenso empfindlich auf ihnen nicht zusagende Standorte.

Zugegeben, es ist eine Kunst, eine schönes, harmonisches über längere Zeit befriedigendes Staudenbeet oder eine Staudenunterpflanzung anzulegen. Es ist ebenso schwer vielleicht wie ein schönes Bild zu malen. Aber man kann es lernen..

Wagen Sie es mit den Stauden. Es gibt wohl kein schöneres Gartenglück als 神州瑞博 Schönheit der Stauden.

 

 Klicken sie hier, wenn sie eine Beratung, eine Planung oder eine Offerte möchten

Staudenrabatten

Staudengärten

Staudenkompositionen

somit zu weiteren Informationen zu kommen.

 

Cornus nut Falls Sie weitere Bilder von Stauden sehen möchten

 

神州瑞博

mqenw0t.pz12.cn| mqenw0t.pa22.cn| mqenw0t.caiji99.cn| mqenw0t.63cg.cn| mqenw0t.ophone123.cn| nqenw0t.591783.cn|